Mittwoch, 27. Juli 2016

Landschulheim Schloss Heessen

Seiteninhalt

 

Hurra, wir waren in Australien!

 

Im Oktober dieses Jahres hatten wir – 21 Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11 und zwei Lehrer – die außergewöhnliche Gelegenheit, jenes ferne Land „Down-Under“ vier Wochen lang erleben zu dürfen. Und alle, die mitgefahren sind, werden es bestätigen: Es war ein wirklich einmaliges Erlebnis.

 

Auf Einladung unserer Partnerschule „St.Peters Lutheran College“ in Brisbane hatten wir als Gäste die Chance, zehn Tage lang eine australische Schule von innen zu erfahren.

 

Schüler und Lehrer waren in Familien untergebracht, was uns natürlich einen intensiven Eindruck der australischen Lebensweise hautnah vermittelte.

 

 

Da auch ein langes Wochenende zur Verfügung stand, waren Ausfüge in die nähere und weitere Umgebung dieser wünderschönen Stadt Pflichtprogramm: Mount McCootha, , Brisbane River und Lagune, Arts Museum oder die Goldküste  oder Sunshine Coast mit ihrem herrlich warmem Wasser und den hohen Wellen des Pazifiks.

 

Nach 10 Tagen hieß es dann Abschied nehmen von inzwischen lieb gewordenen Freunden.

 

 

Aber damit war unsere Traumreise noch lange nicht vorüber. Vor uns lagen noch 15 wundervolle Tage in

 

1. Cairns mit Besuchen der alten Goldgräberstadt Kuranda, ein Aborigine-Dorf,  eine Crocodile-Show und ein unvergesslicher Tag im Great Barrier Reef mit Tauchgängen in seiner paradiesischen Unterwasserwelt.

2. Sydney, dieser faszinierenden Weltmetropole. Wir haben die traumhafte Atmosphäre dieser Stadt in uns aufgenommen, waren in der Oper, sind die Harbour Bridge und die George Street entlanggeschlendert, haben den Hafen von oben aus einen alten irischen Pub betrachtet , waren im Aquarium mit den Haien auf Tuchfühlung und haben einen fantastischen Tag lang am Manly Beach ausgespannt.

3. Melbourne, dieser charmanten Stadt am Yarra-River, die so ganz anders ist als was wir vorher gesehen hatten. Auch hier gab es wieder  ein sehr vielfältiges Programm mit Stadtrundfahrt, Grand Prix Circus und Pinguine beobachten auf den Philip Islands. Und wir haben „geshopped till you dropped“. Dafür ist Melbourne wirklich eine ausgezeichnete Gelegenheit.

 

Am 28.10. war unsere Zeit dann leider um und wir begaben uns, des Nachts um 3.00h,  auf den anstrengenden 28stündigen Rückflug.

 

Aber diese Fahrt war aller Strapazen wert. Wir werden sie nie vergessen. Und auch die geschlossenen Freundschaften werden hoffentlich noch eine längere Zeit überdauern. Vielleicht beim Wiedersehen mit Martin, Roger, Elisheba, Rory, Ollie, Brendan, Bernie oder den Turners oder den Booths im nächsten Jahr hier bei uns im Schloss Heessen.

 

Auf Wiedersehen Australien und vielen Dank für eine schöne Zeit.

 

Eure LSH-Aussies!!!!!!!!

SeitenanfangDruckversionEmpfehlenZurück zur letzten Seite
           
< Juli 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31