Mittwoch, 29. Juni 2016

Landschulheim Schloss Heessen

Seiteninhalt

 

Der Besuch im Neandertalmuseum

 

Am Mittwoch, dem 09.12.2009, besuchten die Klassen 6a und 6b das  Neandertalmuseum in Düsseldorf. Gegen 8:00 Uhr fuhren wir mit dem Bus vom Landschulheim Schloss Heessen los und kamen gegen 9:30 Uhr in Düsseldorf an.

Am Museum angekommen besichtigten wir als erstes die Fundstelle der begrabenen Neandertaler. Dies war sehr interessant. Wir bekamen einen ersten Einblick in das Leben der Neandertaler.

Die eigentliche Führung begann um 11 Uhr, wo uns eine nette Museumsführerin Skelette und Knochen der Neandertaler zeigte.

Außerdem befanden sich viele Wachsfiguren im Museum, die die Neandertaler darstellten. Wir stellten lustige Vergleiche mit uns an. Hinzu kam ein Film, der uns einen Blick in das damalige Leben gab.

Die Führerin zeigte uns Feuersteine und demonstrierte, wie man mit Zunderpilzen und diesen Feuer machte.

Wir probierten es auch aus. Einigen von uns gelang es Funken zu sprühen. Die Hände waren schwarz. Wir durften auch Faustkeile und einen Knochen in der Hand halten. Dies war wirklich ein Erlebnis. Wir hielten Gegenstände in den Händen, die von Neandertalern vor 20.000 Jahren benutzt worden waren.

Nun war die Führung zu Ende. Die Zeit war im Fluge vergangen. Wir bedankten uns für die nette und interessante Führung durch das Museum. Ein dickes Lob erhielten wir von der Museumsführerin über unser großes Wissen und unser gutes Benehmen.

Danach machten wir uns auf den Weg zum Workshop, in dem wir eine Steinkette anfertigten, wie sie damals vor 20.000 Jahren angefertigt wurde.

Um 15:40 Uhr kamen wir wieder am Landschulheim an.

Uns allen hat dieser Ausflug sehr viel Spaß gemacht.

 

Jaqueline Wend, Niclas Jakob, Antonia Düchting 6b

SeitenanfangDruckversionEmpfehlenZurück zur letzten Seite
           
< Juni 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3