Montag, 29. August 2016

Landschulheim Schloss Heessen

Tagesgymnasium > Persönliche Förderung > "Level up" - Lernberatung

Seiteninhalt

"Level up" - Lernberatung

Für alle, die mehr erreichen wollen

Aufgaben und Ziele der "Level up"- Lernberatung


Die Lernberatung koordiniert alle internen Angebote und Maßnahmen zur individuellen schulischen Förderung am LSH und ist damit Ansprechpartner für alle Fragen der Schülerschaft, Eltern oder Kollegen rund ums Thema „Lernen lernen" und schulischer Förderung.

Ziel ist es, jeder Schülerin und jedem Schüler des Hauses eine passende Unterstützung anzubieten, damit sich deren persönlicher Lernerfolg steigern kann.

Dies umfasst sowohl Hilfe beim Abbau von Defiziten (z.B. Probleme beim Vokabellernen) als auch die Förderung von besonderen Begabungen (z.B. Erlernen von Fremdsprachen) oder die Suche nach Herausforderungen und Angeboten, die über den Schulalltag hinausgehen (z.B. Wettbewerbe, externe Lernangebote oder Projekte).

Das Landschulheim Schloss Heessen ist seit 2013/14 als Zukunftsschule Mitglied im NRW-Programm "Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung". Die "Level up" - Lernberatung tritt seitdem die Nachfolge und Erweiterung des "Komm mit"-Projekts am LSH an. Dieses hatte seit 2009 erfolgreich die Zahl der Sitzenbleiber durch individuelles Methodentraining reduziert.


Lehrer + Schüler + Eltern = "Level up!" 


Trotz all unserer Bemühungen im LSH kann die Absicherung und Steigerung des individuellen Lernerfolgs nur gelingen, wenn alle Beteiligten gemeinsam und engagiert dafür arbeiten. Dies umfasst die Schüler genauso wie Lehrkräfte und Eltern.

Die Schülerinnen erhalten im Unterricht die notwendigen Hinweise und Tipps zum Thema "Lernen lernen". Für Eltern haben wir einen Reader zusammengestellt, in dem man zentrale Hinweise zur Förderung des eigenen Kindes findet.


Für weitere Fragen, Auskünfte, Tipps und Gespräche stehen wir gerne zur Verfügung!

Koordinatorin:

- Frau Fröh

Methodentraining:

- Frau Rolle

- Herr Grasemann

Lese-Rechtschreibtraining / LRS-Koordination:

- Frau Rabe-ter Horst



Die Aufgaben im Einzelnen


- Ermittlung des Förderbedarfs in einzelnen Klassen und Jahrgangsstufen


- Erstellung einer Übersicht über alle internen Angebote und Maßnahmen zur Förderung


- Durchführung des individuellen Methodentrainings für sitzenbleibergefährdete SchülerInnen


- Förderung bei schwachen Lese- und Rechtschreibkompetenzen, bei einer diagnostizierten Lese-Rechtschreibschwäche oder bei schwachen Deutsch-Kenntnissen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund


- Sammlung und Veröffentlichung von sinnvollen externen Angeboten, Wettbewerben usw.


- Organisation der internen Nachhilfe „Schüler helfen Schülern" (ggf. Organisation von interner Nachhilfe durch Lehrkräfte)


- Koordination von Terminen, Räumen, Teilnehmern usw. von internen Förderangeboten


- Austausch mit Lehrkräften/Fachkonferenzen über Lernmethoden und Schülerproblemen


- Kontakt zu Eltern/Erziehern, Veranstaltung von Info-Abenden zum Thema „Lernen lernen" sowie Hinweise auf interne und externe Förderangebote


- Protokoll und Evaluation aller durchgeführten Fördermaßnahmen


- Weiterentwicklung des bestehenden Förderkonzepts und des internen Methodencurriculums

SeitenanfangDruckversionEmpfehlenZurück zur letzten Seite
           
< August 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4