BildungKinderbetreuungKindertageseinrichtungen & FamilienzentrenEinrichtungen in OeldeSt. Lambertus, Stromberg (kath.)

Kontakt

Stadt Oelde

Ratsstiege 1

59302 Oelde


Telefon (0 25 22) 72 - 0

Telefax (0 25 22) 72 - 4 60

Seiteninhalt

Kindergarten St. Lambertus (Stromberg)

Träger:

 

Kath. Kirchengemeinde

St. Lambertus
Burgplatz 2
59302 Oelde - Stromberg
(0 25 29) 2 75

 

 

Adresse:

 

Kindergarten „St. Lambertus“
Speckenstraße 43
59302 Oelde – Stromberg

Tel.: 02529/ 7266

 

Ansprechpartnerin: Katrin Krengel

 

E-Mail:

kita.stlambertus-oelde@bistum-muenster.de

www.fz-stromberg.de

 

 

Allgemeines:

Jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum mit einer Kinderküche, einem Malraum, einem Nebenraum, einem Waschraum und einer Garderobe.

 

Im Flurbereich des gesamten Kindergartens befinden sich verschiedene Spielbereiche sowie ein Bällebad und ein großes Kinderatelier zum gemeinsamen Gestalten.

 

Auch die Turnhalle und die „Spielbude“ können von allen Kindern genutzt werden.

 

Der Außenspielplatz bietet einen großen Sandkasten, ein Kletterelement mit Rutsche, zwei miteinander verbundene Klettertürme, eine Matschanlage, eine Sandbaustelle, eine Federwippe, ein großes Trampolin, zwei Schaukeln und eine große Rasenfläche zum freien Spiel.

Schwerpunkte/Zielsetzungen:

Das Motto unserer gesamten pädagogischen Arbeit lautet:

 

"Hilf mir, es selbst zu tun"

 

Dementsprechend bieten wir neben dem gesetzlichen Auftrag des Kinderbildungsgesetzes (kurz: KiBiz) sowohl den befinderten als auch den nichtbehinderten Kindern einen Raum, in dem:

  • sie sich wohl und geborgen, entspannt und gespannt, sicher und vertraut fühlen können
  • wir sie da abholen, wo sie entwicklungsbedingt stehen
  • wir jedes Kind in seinen Bedürfnissen, Interessen, Fähigkeiten und Sorgen ernst nehmen
  • wir sowohl das einzelne Kind als auch die gesamte Gruppe sehen
  • wir jedes Kind in seiner Persönlichkeitsentwicklung, im Aufbau seines Sozialverhaltens und Eigenverantwortlichkeit unterstützen und seine Lebens- und Lernfreude, aber auch in seiner Eigenmotivation anregen und unterstützen
  •  wir die Kinder unterstützen, eigene Lösungen auf ihre Fragen zu suchen und zu finden
  • wir die Kinder in der Kommunikation untereinander, in ihrem Konfliktverhalten und in ihrer Eigeninitiative begleiten
  • wir den Forschungsdrang eines jeden Kindes durch vielfältiges Experimentieren wecken und fördern
  • wir viele verschiedene Erfahrungsbereiche anbieten
  • die Zusammenarbeit mit den Eltern zum Wohle des einzelnen Kindes als sehr wichtig empfinden, aber auch die Zusammenarbeit mit den Trägern und anderen Institutionen
Unsere pädagogischen Inhalte sind:
  • das freie Spiel am Vor- und Nachmittag
  • das praktische Tun jedes einzelnen Kindes und der Gruppe
  • das großzügige Angebot an Bewegungsmöglichkeiten
  • das Beobachten des einzelnen Kindes im Hinblick auf seine Interessen, Neigungen, Stärken, eventuelle Entwicklungsprobleme und die sich daraus ergebenen Konsequenzen für den täglichen Umgang
  • das Beobachten der Gesamtgruppe und das sich daraus ergebende Durchführen von kindgerechten Projekten
  • das erweiterte Spielangebot und die Aktivitäten an den Nachmittagen
  • die Vermittlung des katholischen Glaubens
  • spezielle Angebote für die angehenden Schulkinder („Zuckertütenbande“), die sie auf ihre weiteren Lebensabschnitte neugierig werden lassen und darauf vorbereiten
  • religiöse und andere Feste für die Kinder und Eltern, aber auch mal für die Großeltern, Tanten und Onkel usw.
  • Elternangebote wie Elternsprechnachmittag, Hospitationen und Eltern-Kind-Nachmittag, Einladungen zur Geburtstagsfeier Ihres Kindes u.v.m.
Nachmittagsarbeit:

Nachmittags treffen sich die Kinder in einer Gruppe. Dies fördert die Kontakte der Kinder aus den beiden Gruppen untereinander. Die Kinder können gemeinsam die vielfältigen Spielbereiche des gesamten Kindergartens nutzen, mit Bobbycars und anderen Fahrzeugen durch den Flur fahren, im Gruppenraum und auf dem Außengelände spielen usw.. Gleichzeitig finden in dieser Zeit verschiedene Aktivitäten wie Backen, Kochen, Bewegungsspiele, musikalische Angebote, Gemeinschaftsarbeiten, Spaziergänge u.v.m. statt.