Mokinski Technikgebäude GmbH & Co. KG

Seiteninhalt

Trafostationsgebäude mit Mokinski-EMV-Wand

  • Mokinski Trafostationsgebäude mit Mokinski-EMV-Wand werden mit Hersteller-Zertifikat geliefert. Dieses Zertifikat weist die elektromagnetische Verträglichkeit gemäß 26. Bundesimmissionsschutzverordnung sowie die Werte maximal auftretender magnetischer Flussdichte für jede Wand nach.


  • Es treten unter Berücksichtigung eines maximalen Messfehlers außerhalb der Gebäudewände keine höheren magnetischen Flussdichten als 49 µT auf (630 kVA-Trafo, weitere Randbedingungen und Werte pro Wand siehe jeweiliges Mokinski-Herstellerzertifikat).


  • Die Abschirmung des Magnetfeldes der Niederspannungsverteilung geschieht durch in die Wand integriertes Stahlblech.


  • Die Stärke und räumliche Verteilung der gemessenen Magnetfelder außerhalb einer Wand mit Niederspannungsverteilung sind in den beigefügten Messprotokollen für eine normale Stahlbetonwand sowie für die Mokinski-EMV-Wand dargestellt. Die magnetische Flussdichte konnte durch die wandintegrierte Abschirmung am Ort maximaler Feldstärke (Kreuzungspunkt der horizontalen und vertikalen Sammelschienen) um mehr als 120 µT gesenkt werden.


  • Die Niederspannungsverbindungsleitungen vom Transformator zur Verteilung sollten gebündelt auf direktem Weg vom Trafo zur Verteilung entlang der Decke, insbesondere nicht entlang der Wand, geführt werden.


  • Eine Kabelführung entlang der Wand ist jedoch ebenfalls möglich, falls die vom Kabel überquerte Wandfläche ebenfalls als Mokinski-EMV-Wand ausgeführt ist. Dies ist als Sonderlösung mit Mokinski im Einzelfall abzustimmen.


  • Eine Kabelführung direkt entlang der Decke erzeugt auf der Dachoberfläche magnetische Flussdichten oberhalb von 100 µT. Dies ist im Allgemeinen unkritisch, da dieser Bereich nur dem "vorübergehenden Aufenthalt von Menschen" (lt. 26. BImSchV und deren Durchführungshinweisen) dient. Werden die Kabel jedoch 10 cm von der Decke abgehängt, so reduziert sich der Wert maximaler Flussdichte auf 56 µT.


Für detailliertere Informationen zum EMV-Schutz unserer Gebäude sowie zur Erarbeitung einer kundenspezifischen Speziallösung steht Ihnen Mokinski jederzeit gern zur Verfügung.
SeitenanfangDruckversionEmpfehlenZurück zur letzten Seite

Kontakt:

 

Fon: 05245 / 92 96 9 - 0

Fax: 05245 / 92 96 9 - 10

email: info@mokinski.com

 

begehbare Stationsgebäude

 

Kompaktstationen

 

Schalthäuser

 

Gasregelstationen